[Nach oben]

Jugendfeuerwehr Neumarkt-St.Veit beim "Snow-Tubing"

 

(Text und Bilder FF Neumarkt - Sankt Veit)

Einen Winterausflug hat die Jugendfeuerwehr Neumarkt-Sankt Veit nach Österreich unternommen. Bei herrlichem Winterwetter starteten die Jungwehrler mit 3 Betreuern nach Kössen in Tirol. Nach der Ankunft am Fuße des Unterberghorns konnten es die Jugendlichen schon fast nicht mehr erwarten, die „Snow-Tubing“-Bahn  zu erkunden. Beim „Snow-Tubing“ rutscht man in einem aufgeblasenen Schlauch eines LKW-Reifens  (englisch: Tube“) eine vorgefertigte Schneepiste hinunter, nachdem man von einem Schlepplift zum Start befördert wurde. Durch die Gummibeschichtung des Schlauches sind sehr rasante Fahrten möglich, die erst in der Auslaufzone enden. Während der Fahrt sind Lenkbewegungen nur durch Gewichtsverlagerung des Körpers möglich. Die Neumarkter Feuerwehrjugend konnte besonders von der kalten Witterung profitieren, die die Tage zuvor herrschte: die Piste war hart gefroren und daher in bestem „Tubing“-Zustand. Hungrig von den vielen spannenden Abfahrten freuten sich die Jugendlichen auf ein ordentliches Mittagessen. Frisch gestärkt ging es danach bis in die Nachmittagsstunden wieder auf die Piste. Ein besonderer Nervenkitzel war eine in die Piste installierte Steilkurve, bei der einige Jugendliche schon ihre Manövrierkünste unter Beweis stellten. Viel zu früh ging für die begeisterten  Feuerwehranwärter am späten Nachmittag der Ausflug mit der Heimfahrt in Rottstadt zu Ende.