[Nach oben]

Ausflug zur „Neumarkter Hüttn“ (Zillertal)

 

(Text und Bilder FF Neumarkt - Sankt Veit)

Bei strahlendem Sonnenschein startete die Jugendfeuerwehr Neumarkt - Sankt Veit am Freitag Nachmittag ihren Sommerausflug nach Österreich ins Zillertal. Nach 2½-stündiger Anfahrt, erreichte man das Ziel, die „Neumarkter Hütte“ der Alpenvereinssektion Rottal-Inn.

Während die Jugendlichen die Schlafquartiere bezogen, waren die Betreuer bereits in der Küche fleißig und bereiteten das Abendessen zu.

Gestärkt begannen die Jungfeuerwehrler ein Fußballturnier, dass bis in die späten Abendstunden andauerte und erst durch die eintretende Finsternis beendet wurde. Danach klang der Abend mit Kartenspielen aus.

Am zweiten Tag hieß es bereits früh aufstehen, stand doch eine spannende Bergtour an. Nach zweistündigem Aufstieg konnten alle die grandiose Aussicht über das Tuxer Tal bei einer gemütlichen Brotzeit und herrlichem Wetter genießen. Die Abfahrt von Gletscher in Hintertux trat man jedoch in der bequemen Sesselbahn an.

Auf der Rückfahrt zur „Neumarkter Hütte“ wurde die Feuerwehr in Mayerhofen angesteuert. Nach einem Rundgang durch das Feuerwehrgebäude, besichtigte man die Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände und so manche „Expertendiskussion“ unter den Jugendlichen entbrannte.

Müde vom ereignisreichen Tag kehrte die Jugendfeuerwehr zurück zur Hütte. Nach einem deftigen Grill-Abend waren die Jungwehrler jedoch wieder fit für lustige Gemeinschaftsspiele.

Am Sonntag wurden nach dem Frühstück alle Räumlichkeiten gesäubert und anschließend die, so war man sich einig, viel zu frühe Heimreise angetreten. Nach einem kurzen „Boxenstopp“ in Kössen in Tirol, erreichten die Feuerwehranwärter gegen Nachmittag die Heimatstadt Neumarkt - Sankt Veit.

Den Jugendlichen wie auch den Betreuern wird dieser Ausflug noch lange in Erinnerung bleiben, wurde doch viel erlebt und das kameradschaftliche Miteinander gepflegt.