zurück

Einsatz 37/2018

Alarm durch Rauchmelder

14. August 2018
Alarmzeit: 0.26 Uhr
Einsatzdauer: bis ca. 0:50 Uhr

Fahrzeuge: ELW1, HLF 20/16
Kräfte: 14

In der Nacht zum 14. August wurden wir über die integrierte Leitstelle zu einem Brand mit Alarmstichwort B1 alarmiert. Hier setzten Nachbarn den Notruf ab, da sie einen Rauchmelder piepsen hörten. Vor Ort konnten wir keinen Rauch feststellen. Da in der Wohnung des alarmierenden Rauchmelders im 1. Stock keiner die Haustüre öffnete, stiegen wir mittels einer Steckleiter auf den Balkon und öffneten ein gekipptes Fenster mit unserem Sperrwerkzeug. Auch in der Wohnung konnten wir weder einen Brandherd, Rauch noch die Bewohner der Wohnung finden. Der Rauchmelder, der Alarm geschlagen hatte, piepste nur, da die Batterie leer wurde. Wir nahmen die Batterie aus dem Rauchmelder und übergaben ihn der Polizei, die die Anwohner über den Einsatz informierten.

Zu diesem Einsatz möchten wir betonen, dass es von den Nachbarn richtig war, den Notruf abzusetzen, obwohl kein Rauch sichtbar war. Jeder Alarm, der durch einen Rauchmelder ausgelöst wird, ist ernst zu nehmen und kann im Ernstfall Leben retten.