zurück

Einsatz 20/2016

Unklare Rauchentwicklung im Kanalsystem mit anschließender Verpuffung

23. Mai 2016
Alarmzeit: 15.00 Uhr
Einsatzdauer: bis ca. 17:20 Uhr

Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, GW-L1
Kräfte: 11

 
(Bilder fib, Dömling)

Zu einem nicht ganz gewöhnlichen Einsatz wurde die Feuerwehr Neumarkt-Sankt Veit am Montag, den 23.05.2016 um 15.00 Uhr über die ILS in die Alte Teisinger Straße Abzweigung Notar-Bachmair-Straße gerufen. Ein Anlieger hatte aus dem Kanalsystem starke Rauch-entwicklung gemeldet. Durch eine Verpuffung wurde kurze Momente später ein ca. 60 kg. schwerer Kanaldeckel 3 m in die Luft geschleudert bevor er auf dem Gehweg aufschlug. In Mitleidenschaft gezogen wurde auch ein Stromverteilerschrank. Hier wurde der Deckel abgerissen und in das anliegende Grundstück geschleudert. Ein unmittelbarer Brand im Kanalsystem konnte nicht mehr festgestellt werden. Die Feuerwehr be-und entlüftete die Kanäle und spülte die Kanäle ausreichend mit Wasser. Es wird vermutet, dass es aufgrund des Erschließungs-systems ( die Versorgungsleitungen Strom Kanal, Gas usw. sind dabei dicht nebeneinander verlegt) infolge eines Kurzschlusses zu dieser heftigen Verpuffung kam. Wie Anlieger berichteten, war bereits am Wochenende teilweise undefinierbarer Geruch aus den Kanälen und den Kanalhausanschlüssen wahrzunehmen. Vor Ort waren auch die Stördienste der Versorger. Erst das Öffnen der Schadensstelle wird Aufschluss über den genauen Schadensgrund geben. Die Feuerwehr Neumarkt- Sankt Veit war mit drei Fahrzeugen vor Ort und  wurde u.a. unterstützt durch die Feuerwehr aus Teising und die Kreisbrandinspektion mit dem zuständigen Kreisbrandmeister.