zurück

Einsatz 104/2011

Großtierrettung - Pferd in Güllegrube

06. November 2011
Alarmzeit: 18.27 Uhr
Einsatzdauer: bis 20.05 Uhr

Fahrzeuge: MZF, LF 8/6, RW 2, GW-L1
Kräfte: 14


(Text FF Neumarkt - St. Veit, Bilder FF NSV[1], Dittrich [1])

Am Sonntagabend wurden wir nach Wolfsberg alarmiert; ein Pferd hatte einen 2 Meter hohen Zaun um gedrückt und war in eine ca. 4 Meter tiefe Güllegrube gestürzt. Zum Glück war die Güllegrube nur zu etwa einen halben Meter gefüllt. Das Pferd wurde mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Mühldorf und zwei Schwerlastgurten aus der Grube gehoben. Vorher wurde ihm noch von einer Tierärztin ein Beruhigungsmittel gespritzt. Mit den Lichtmasten von LF8/6 und Rüstwagen wurde die Einsatzstelle von uns ausgeleuchtet.

Die Kameraden der Feuerwehr Mühldorf waren mit 3 Fahrzeugen und 8 Mann im Einsatz.