zurück

Einsatz 03/2010

Haunertsholzen - Wohnhausbrand

15. Januar 2010
Alarmzeit: 21.42 Uhr
Einsatzdauer: bis 23.42 Uhr

Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, LF 8/6
Kräfte: 11


   

(Bilder fib/G.S.)

Innerhalb von fünf Tagen wurde die Neumarkter Feuerwehr zum zweiten Mal zu einem  Wohnhausbrand gerufen. Am vergangenem Freitag, 15.  Januar, um 21.42  Uhr  ging der Alarm: Wohnhausbrand in Niedertaufkirchen, Haunertsholzen 10.

Mit drei Fahrzeugen und elf Mann Besatzung rückte die Neumarkter Wehr aus  und war innerhalb kürzester Zeit am Brandort. Zusammen mit den Wehren aus Niedertaufkirchen, Roßbach und  Hörbering erfolgten die Löscharbeiten. Egglkofen (Atemschutz) wurde vorsorglich nachalarmiert. Auch die Drehleiter aus Mühldorf war am Brandort. Ein Trupp Atemschutz von Neumarkt-St. Veit war direkt mit beim Löschen, das Belüftungsgerät kam zum Einsatz, ebenso die Wärmebildkamera. Nach etwa zwei Stunden war der Brand  gelöscht.

Zwei Zimmer  eines ehemaligen Bauernhauses  im ersten Stock sind ausgebrannt, der Fehlboden zum Dachboden sehr in Mitleidenschaft gezogen. Durch das beherzte eingreifen der Wehrmänner konnte ein übergreifen der Flammen auf das Haus verhindert werden.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war niemand zuhause. Als Brandursache ist ein technischer Defekt nicht auszuschließen.