zurück

Einsatz-Nr. 37/2008

Brand eines Spänebunkers einer Schreinerei

29. Mai 2008
Alarmzeit: 13.51 Uhr
Einsatzdauer: bis 20:00 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, LF 8/6, RW 2

 

(Text und Bilder FF Neumarkt - St. Veit)

„Brand eines Sägespänelagers im Schermer Weg“ so lautete am 29. Mai um 13.51 Uhr die Alarmmeldung für die Feuerwehren aus Neumarkt-Sankt Veit, Hörbering, Teising und Feichten.

Am Brandort angekommen quoll dichter Rauch aus dem Sägespänelager. Das Feuer konnte jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden. Über eine installierte Sprinkleranlage konnte auch Löschschaum zum Einsatz gebracht werden. Nachdem zwischenzeitlich auch das Dach in Brand geraten war, musste auch dieses komplett entfernt werden. Schwieriger gestaltete sich die Entleerung des Sägespänbunkers: nachdem Glutnester auch nach dem Einsatz einer Wärmebildkamera nicht ausgeschlossen werden konnten, musste das komplette Sägemehl entfernt werden. Die Räumungsarbeiten zogen sich bis in die Abendstunden hin.

Die Feuerwehr Neumarkt-Sankt Veit war mit 15 Mann, 5 Fahrzeugen sowie der Anhängeleiter im Einsatz. Ferner war der Kreisbrandmeister Uhl am Brandort und unterstützte die Einsatzleitung.

Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache wurden durch die Polizei Mühldorf eingeleitet.