zurück

Einsatz-Nr. 33/2008

Brand einer ehemaligen Schreinerei in Gmain

13. Mai 2008
Alarmzeit: 15.58 Uhr
Einsatzdauer: bis 20:45 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: MZF, TLF 16/25, LF 8/6, LF 16 Ts, GW-Licht

 


( Bilder fib)


(Bilder FF Neumarkt - St. Veit)

 Am 13.05. wurden wir gegen 16 Uhr, zusammen mit den Feuerwehren Hörbering, Elsenbach, Teising, Wiesbach, Thambach und Egglkofen, zu einem Brand einer ehemaligen Schreinerei im Ortsteil Gmain gerufen. Die ehemalige Schreiner, die zwischenzeitlich zu einem Pferdestall mit Aufenthaltsraum ausgebaut wurde, stand beim Eintreffen der ersten Kräfte bereits in Vollbrand. Umgehend wurde zwischen Brandobjekt und Wohnhaus eine Riegelstellung durch die FF Neumarkt - St. Veit aufgebaut um ein Übergreifen des Brandes auf dieses zu verhindern, was auch erfolgreich gelang. (Weiter Informationen zum mobilen Rauchverschluss) Hierbei kam auch der 'mobile Rauchverschluss' zum Einsatz um ein Eindringen von Brandrauch ins Wohnhaus zu verhindern, da die Verbindungstür bereits am durchbrennen war. Die Feuerwehr Hörbering baute parallel dazu eine Riegelstellung zwischen Reithalle und Brandobjekt auf; auch hier konnte ein Übergreifen der Flammen erfolgreich verhindert werden. Die Feuerwehren Elsenbach, Teising, Wiesbach, Thambach und Egglkofen und das LF 16 Ts der FF Neumarkt - St. Veit  versorgten die Einsatzstelle mit dem nötigen Löschwasser. Hierzu wurden eine Leitung von einem Hydranten in der Nähe des Brandobjekts, sowie 2 Leitungen von einem Weiher in 300m Entfernung zum Brandobjekt gelegt.
Zur Unterstützung wurden weiter die Feuerwehr Stadt Mühldorf am Inn (Drehleiter) und die Feuerwehr Niedertaufkirchen (Atemschutzgeräteträger) nachalarmiert.
Bei der Kontrolle der Widerstandslinien und bei den Nachlöscharbeiten leitstet unsere neue Wärmebildkamera wertvolle Dienste. (Webseite des Herstellers Bullard)
Ursache für den Brand waren laut Polizeibericht Flexarbeiten. Insgesamt waren 89 Einsatzkräfte der Feuerwehren im Einsatz.