zurück

Einsatz-Nr. 07/2006

Verkehrsunfall St 2111 zwischen Hörbering und Gangkofen

14. Februar 2006
Alarmzeit: 22.00 Uhr
Einsatzdauer: bis 23.15 Uhr
Eingesetzte Fahrzeuge: MZF, RW 2, TLF 16/25, GW-Licht

(Text und Bilder FF Neumarkt - Sankt Veit)

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der St2111 zwischen Gangkofen und Hörbering auf Höhe Lex am Holz wurden die Feuerwehren Neumarkt-Sankt Veit und Hörbering am 14.02.2006 gerufen.

Ein 20-jähriger verlor in einer Kurve die Kontrolle über seinen PKW VW Polo, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld mehrfach.

Der Fahrer und zwei weitere Insassen wurden zum Teil schwer verletzt und von mehreren Rettungsteams des BRK und dem Notarzt versorgt. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Straße komplett gesperrt. Außerdem leuchteten die Wehrmänner die Unfallstelle aus und stellten den Brandschutz sicher.

 Die Feuerwehr Neumarkt-Sankt Veit war mit 24 Mann und 4 Fahrzeugen im Einsatz. Die Feuerwehr Hörbering war mit zwei Fahrzeugen vor Ort. Neben zwei Rettungswägen und einem Notarzt war auch eine „Helfer-vor-Ort“-Gruppe des BRK aus Massing vor Ort.

 Die Polizei hat die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache aufgenommen.