[Nach oben]

Einsatzübung Technische Hilfeleistung

 

 
( Bilder und Text: FF Neumarkt - Sankt Veit)

Schwerer Verkehrsunfall – 3 Personen eingeklemmt!

Eine knifflige Aufgabe hatten die Kameraden unserer Feuerwehr zuletzt zu lösen. Ein roter Zweitürer, war nach offensichtlichem Überschlag auf dem Dach liegen geblieben. Im Auto sind beim Eintreffen der Kräfte zwei Personen zu erkennen, die teilweise eingeklemmt sind. Erschwerend kommt hinzu das sich der PKW auch noch auf einer abschüssigen Fläche befindet.

Unter Leitung der beiden Kommandenten Rudi Reichgruber und Otto Sieber wird sofort die Verkehrsabsicherung erstellt und das Gelände ausgeleuchtet. Erst während der Rettung wird klar, dass sich auch noch ein Kleinkind im Wagen befindet, welches offensichtlich auf dem Schoss des Befahrers gesessen hatte.
“Gut dass es sich nur um eine Übung handelt”, ist man sich schnell einig!

Im Rahmen der diesjährigen Eisatzübung zum Thema Technische Hilfeleistung hatten sich die Ausbilder Christian Biberger und Tobias Wegner diese Aufgabenstellung ausgedacht, wohlwissend, dass ein solcher Einsatz zu jeder Zeit für Ihre Kollegen zu bewältigen sein kann.
Eine Bergung aus einem derart gelagertem Auto ist alles andere als ein Kinderspiel. Mehrer Rettungwege werden an dem Übungsfahrzeug schließlich getestet und neue Erfahrungen zu sammeln, bzw. den jüngeren Kameraden den Umgang mit Schneidgerät, Spreizer und Rettungszylinder näher zu bringen.

Bei der Besprechnung im Gerätehaus wurden anschließend noch alle möglichen Szenarien diskutiert und  Verbesserungsmöglichkeiten angesprochen.