[Nach oben]
 

Leistungsprüfung 'Die Gruppe im THL-Einsatz'

 

 

(Text und Bilder Neumarkt - Sankt Veit)

Auf hohem Niveau geübt

13 Wehrmänner zeigten sich mit technischen Gerät bestens vertraut

Der Ausbildungsstand bei der Neumarkter Feuerwehr liegt auf hohem Niveau. Das zeigte sich erneut bei der Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“.
Die Beherrschung des Gerätes, wie es vielfach zur Rettung von Menschenleben bei schweren Verkehrsunfällen notwendig ist, stand dabei im  Vordergrund.
Gilt es doch im Ernstfall, schnell und präzise aber  doch ruhig zu arbeiten.

Die 13 aktiven Wehrmänner lösten ihre Aufgabe mit Bravour, stimmte abschließend das Schiedsrichtergespann – Kreisbrandrat Karl Neulinger und Kreisbrandinspektor Franz Oberpaul und Kreisbrandmeister Adolf Uhl - überein.

Nach  Überreichung der Abzeichen wurde gemeinsam gefeiert. Auch ein Zeichen für die gute Kameradschaft,  für das Gefühl, „wir sind für  den Ernstfall gut gerüstet“
Zweiter Bürgermeister und Feuerwehrreferent Michael Asbeck gratulierte im Namen der Stadt zur bestandenen Prüfung und dankte den Wehrmännern, das sie immer wieder viel Freizeit für das Wohl der Allgemeinheit opfern.

Folgende Leistungsabzeichen wurden vergeben:
Bronze (Stufe 1):  Marlene Fuchshuber, Thomas Jeschke

Silber (Stufe 2): Stefan Jeschke, Andreas Schwertfeger

Gold (Stufe 3): Christian Blank, Thomas Sachs

Bold/blau (Stufe 4): David Poplawski, Rainer Dittrich

Gold/grün (Stufe 5): Tobias Wegner, Florian Reichl, Otto Sieber

Gold/rot (Stufe 6): Martin Krüger, Christian Biberger