[Nach oben]
 

Leistungsprüfung 'Die Gruppe im Löscheinsatz'

 

 

(Text und Bilder Neumarkt - Sankt Veit)

Hervorragende Ausbildung bei der Feuerwehr

Vom hohen Ausbildungsstand sowie die gute Nachwuchsförderung, der bei der Neumarkter Feuerwehr vorliegt, konnten sich die Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion Mühldorf überzeugen: Eine Löschgruppen der Feuerwehr Neumarkt-Sankt Veit legten die Prüfung zum Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ mit Erfolg ab.

Bereits zum dritten Mal wurde von den Neumarkter Wehrmännern die schwierige Leistungsprüfung „Variante III – Innenangriff mit Atemschutz“ gewählt. Seit der Neuordnung im Bayerischen Feuerwehrgesetz aus dem Jahr 2007 können die Feuerwehren zwischen 3 verschiedenen Varianten wählen. Bereits vor zwei Jahren haben die Neumarkter Floriansjünger, als erste Feuerwehr im Landkreis, die Leistungsprüfung in der Variante 3 abgelegt.

Die Kreisbrandmeister Harald Lechertshuber aus Mühldorf, Richard Pointl aus Schwindegg sowie der Neumarkter Kreisbrandmeister Adolf Uhl wohnten der Leistungsprüfung als Schiedsrichter bei.

Neben den geforderten Knoten lösten die Wehrmänner auch die Fragebögen fast  Problemlos. Auch im praktischen Teil, konnten die Neumarkter Feuerwehrler voll überzeugen. Wie bei einem richtigen Wohnungsbrand wurde ein Innenangriff mit mehreren Strahlrohren vorgeführt. Auch die Atemschutzgeräte mussten dazu angelegt werden und die erforderlichen Funksprüche fehlerfrei abgegeben werden. Besonderes Augenmerk legten die Schiedsrichter auch auf den Eigenschutz und das Vorhalten sämtlicher erforderlicher Gerätschaften. Im Anschluss daran verlegten die Aktiven eine Saugschlauchleitung um eine Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer zu simulieren.

Schon nach kurzer Beratung konnte das Schiedsrichterteam der jeweils angetretenen Löschgruppe zur bestandenen Leistungsprüfung gratulieren. Einen besonderen Dank richteten sie an den Ausbilder und Gruppenführer Otto Sieber dem es in Ausbildungs- und Übungsabenden gelungen war, eine hervorragend eingespielte Mannschaft zu formen. Dies ist besonders erwähnenswert, da mit Marlene Fuchshuber und Anja Huber gleich zwei Damen zu Ihrem ersten Leistungsabzeichen angetreten waren.

Bedanken möchten wird uns bei den Kameraden Florian Reichl und Rainer Dittrich die als Aushilfen zur Verfügung standen.

Folgende Leistungsabzeichen wurden vergeben:
Florian Senft (Gold-Grün/Stufe 5)
Anja Huber (Bronze/Stufe 1)
Marlene Fuchshuber (Bronze/Stufe 1)
Armin Laube (Gold-Rot/Stufe 6)
Sebastian Lubos (Silber/Stufe 2)
Peter Klimesch (Gold-Grün/Stufe 5)