[Nach oben]
 

Raiffeisenbank Neumarkt-Sankt Veit-Niederbergkirchen eG spendet Sprungretter

 

 

(Text und Bilder FF Neumarkt - Sankt Veit)

 

Mehr Sicherheit für die Bevölkerung

Raiffeisenbank Neumarkt-Sankt Veit-Niederbergkirchen eG spendet Sprungretter

Über eine großzügige Spende der Raiffeisenbank Neumarkt-Sankt Veit- Niederbergkirchen eG dürfen sich die Feuerwehren aus deren Geschäftsgebiet freuen: im Rahmen einer Übergabefeier überreichte Bankdirektor Erich Fischer ein Sprungpolster „System Lorsbach“. Ein solches Sprungpolster kommt zum Einsatz, wenn keine anderen Rettungswege bestehen oder für eine Drehleiter nicht genügend Platz ist (z. B. enger Hinterhof). Da die nächste Drehleiter in Mühldorf stationiert ist, kommt diesem Sprungpolster eine besondere Bedeutung zu. „Wir alle haben noch die schrecklichen Bilder vom Wohnhausbrand in Ludwigshafen im Kopf, wo Menschen aus dem zweiten oder dritten Stock auf die Straße gesprungen sind, um vor Feuer und Rauch zu fliehen“ so Rudi Reichgruber, 1. Kommandant der Feuerwehr Neumarkt - Sankt Veit. „Mit diesem neuen Rettungsgerät sind wir ab sofort in der Lage, die Wartezeiten bis zum Eintreffen der Mühldorfer Drehleiter zu überbrücken“.  Das aus einem aufblasbaren Schlauchgerüst mit speziellen Planen bestehende Sprungpolster wird mit Hilfe einer Druckluftflasche aufgeblasen und ist innerhalb von 30 Sekunden einsatzbereit. Es entrollt sich selbständig und richtet sich auf. Das neue Rettungsgerät ermöglicht Sprunghöhen bis zu 16 m, was etwa dem vierten bis fünften Obergeschoss eines Wohngebäudes entspricht. In aufgeblasenem Zustand ist das Sprungpolster „System Lorsbach“ je 3,50m lang und breit sowie etwa 1,70m hoch. Die Anschaffungskosten liegen bei ca. 7000 Euro. „Wir möchten den Menschen in unserem Geschäftsbereich etwas zurückgeben, was liegt da näher, als den Menschen „Sicherheit“ zurückzugeben“, so der Direktor der Raiffeisenbank Neumarkt - Sankt Veit-Niederbergkirchen eG, Erich Fischer, über den Beweggrund zu dieser Spende. „Dieses Sprungpolster wird bei der Neumarkter Feuerwehr stationiert, soll aber allen Feuerwehren im Geschäftsgebiet zur Verfügung stehen“ so Fischer weiter. Deswegen waren zur Übergabefeier auch alle Kommandanten der umliegenden Feuerwehren eingeladen. Neben Kommandant Reichgruber, dankten auch der Bürgermeister der Stadt Neumarkt - Sankt Veit, Erwin Baumgartner und der Kreisbrandrat Karl Neulinger für diese großzügige Spende.